Innovations- und Technologieberatung

Wissenstransfer als regionale Gemeinschaftsaufgabe


Gerade die regional stärker verwurzelten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind häufig aufgrund von begrenzten personellen und finanziellen Ressourcen nicht in der Lage, eigene Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in marktreife Produkte umzusetzen. In diesem Bewusstsein hat die Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden im Mai 1999 die "Arbeitsgemeinschaft Technologie- und Innovationsförderung Elbe-Weser Region" (ARTIE) ins Leben gerufen. Die innerhalb dieser Arbeitsgmeinschaft verbundenen Landkreise, Städte und Gemeinden verstehen sich als regionales Netzwerk zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU in der Region.

 

Innerhalb dieser Arbeitsgemeinschaft haben sich zusammengeschlossen: Landkreis Celle, Landkreis Cuxhaven, Landkreis Lüchow-Dannenberg, Landkreis Harburg, Landkreis Osterholz, Landkreis Rotenburg/Wümme, Samtgemeinde Zeven, Landkreis Stade, Stadt Buxtehude, Hansestadt Stade, Landkreis Uelzen, Landkreis Verden und der Heidekreis. Durch den Aufbau regionaler Netzwerke zur Förderung des Wissenstransfers bietet sich vor allem für strukturschwächere und periphere Regionen die Möglichkeit, räumlich bedingte Standortnachteile wettzumachen.

 

Weitere Informationen zu ARTIE, dem Bündnis für eine innovationsorientierte Wirtschaftsförderung in Nordostniedersachsen, finden Sie unter www.artie.eu

 

Um Unternehmen in allen Fragen von Innovation, Wissens- und Technologietransfer kompetent und schnell unterstützen zu können, wurde von der ARTIE ein privates Unternehmen beauftragt, das Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW).

Transferzentrum Elbe-Weser: "verlängerte Arm der Wirtschaftsförderung"


Logo: TZEW Transferzentrum Elbe-Weser

Das Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW) bietet im Auftrag der Wirtschaftsförderung des Heidekreises und als neutrale Einrichtung Unternehmen eine kostenfreie Innovations- und Technologietransferberatung an. Das TZEW unterstützt bei Prozess- und Verfahrensoptimierung, Forschung und Entwicklung, schutzrechtlichen Fragestellungen, der Suche nach regionalen Kooperationspartner oder Technologietrends. Im Mittelpunkt steht die Begleitung von Innovationsprozessen in den Unternehmen ( z.B. technologische Fragestellung, Hilfe bei der Einführung eines neuen Produktes oder Optimierung interner Arbeitsabläufe). Durch die Vernetzung mit geeigneten Experten erhalten Unternehmen praxisnahe und umsetzbare Lösungen. Weitere Informationen zum Dienstleistungsangebot des TZEW finden Sie unter www.tzew.de.


Eine Kontaktaufnahme ist möglich über die Wirtschaftsförderung des Heidekreises oder Sie wenden sich direkt an das TZEW telefonisch unter 04141 78708-0 oder per E-Mail an info@tzew.de.

Kontakt

Portrait: Christina Reissmann, Mitarbeiterin Landkreis Heidekreis, Kreisentwicklung und Wirtschaft

Christina Reissmann
F09.2 - Kreisentwicklung und Wirtschaft
Telefon 05191 970 673
E-Mail c.reissmann@heidekreis.de 

-

Landkreis Heidekreis
Harburger Straße 2
29614 Soltau